Nicht so, wie in anderen Kampfkünsten:
Die Graduierungen im Bujinkan unterscheiden sich in ihrer "Trageweise" von jenen, anderer Budoarten. So wird bei uns kein Gurtfarbensystem verwendet, sondern nur drei verschiedene Gürtel. Weiß wird hierbei für Anfänger und Grün/Rot für den allgemeinen Schülergrad getragen. Schwarz steht wie gewohnt für den Meistergrad. Da es jedoch mehrere Schülergrade (Kyu) und auch mehrere Meistergrade (Dan) gibt, wird die genaue Graduierung mittels Abzeichen (Mon) und Sternen (Hoshi) dargestellt. Es gibt 10 Schülergrade und 10 Meistergrade, wobei der 10. Dan noch 5 weitere Stufen umfasst, die (umgangssprachlich) einfach als 11.-15. Dan bezeichnet werden.

Die Prüfung zum 5. Dan wird als Godantest oder Sakkitest bezeichnet. Nach bestehen dieser Prüfung erhält der Übende die offizielle Lehrerlaubnis und den Titel Shidôshi. Lehrer ab dem 10. Dan werden gewöhnlich Shihan genannt.
Erste Schritte im Ninpo Taijutsu:
Ich vergleiche den Start in dieser Kampfkunst immer mit dem Erlernen des Schreibens. Zu Beginn sollte sich jeder Übende bemühen, die "Buchstaben" korrekt zu beherrschen. Hierbei spreche ich von den Kamae (Stellungen). Anschließend wird "Schönschrift" geübt, die sich in einer korrekten Bewegungsweise beim Ausweichen, Blocken oder Schlagen zeigt. Wichtig ist es, zu Beginn nicht zu schnell zu trainieren, da sonst die "Schrift" (Ausführung) nur unleserlich und unsauber wird. Techniken stellen sich bei diesem Vergleich als Diktat dar, während ein freier Aufsatz einer freien Anwendung gleichzusetzen wäre. Diese ersten Schritte können auch im Ten Ryaku no Maki nachgelesen werden.
Die Prinzipien sind effektiv, nicht die Techniken:
Sich rein auf Techniken zu verlassen kann in einem Verteidigungsfall fatale Folgen haben. Nicht immer ist die Technik X eine passende Antwort auf den Angriff Y. Daher wird im Ninpo Taijutsu ein Bewegungskonzept vermittelt, das ein freies, situatives Agieren erlaubt. Die Möglichkeit für einen Hebel oder Wurf wird immer vom Angreifer gegeben. Für den Übenden ist es wichtig, zu lernen, diese Gelegenheiten wahrzunehmen und für sich zu nutzen. Die trainierten Techniken stellen somit ein Vehikel für wichtige Prinzipien dar, die es dem Übenden ermöglichen, in einer ernsten Situation effizent zu reagieren, um sein Leben zu schützen.
Anzug, Waffen und Co:
Für ein Probetraining reicht wetterangepasste, bequeme Kleidung. Im normalen Training tragen wir schwarze Dogi ("Karateanzügen") mit einer Stoffstärke von 12oz. Dazu kommen Jika-Tabi (japanische Schuhe) mit gesondertem Großzeh. Als Übungswaffe reicht einem Anfänger für die erste Zeit ein 1m langer Rundholzstab mit etwa 2,5cm Durchmesser. Spätestens nach der 2. Graduierungsprüfung sollte dieser Hanbo zum Beispiel mit einem Bokken (Holzschwert), Roku Shaku Bo (Langer Stab), Nawa (4m Seil) und Senban Shuriken (Gummiwurfsterne) erweitert werden. Alles zur Grundausstattung und Tipps dazu finden sich auch im kostenlosen Schülerhandbuch.
Grundsätzlich sind keine Voraussetzungen erforderlich:
Bujinkan Ninpo Taijutsu ist ein Kampfkunst, die sich nicht an sportlichen Richtlinien und Gewichtsklassen orientiert. Jeder ist im Stande, diese Art der Selbstverteidigung zu erlernen und auszuüben. Natürlich sollten eventuelle gesundheitliche Probleme durch einen Arzt abgeklärt sein, darin gibt es jedoch keinen Unterschied zu jeder anderen körperlichen Aktivität. Auf Grund der Natur der Techniken ist in unserem Dojo ein Mindestalter von 14 Jahren erforderlich, um am Unterricht teilnehmen zu können. Dies soll eine gewisse Reife und Verantwortungsgefühl für den Trainingspartner voraussetzen. Nach oben sind altersbezogen keine Grenzen gesetzt.

Service für Mitglieder

Kostenlose Anfängerunterlagen
Alle wichtigen Details zum Start in unserem Dojo, sowie bebilderte Anleitungen und eine Übersicht über das Prüfungsprogramm.
Spezielle Trainingseinheiten
Zusätzliche Trainingseinheiten für Themen, die den regulären Unterricht ergänzen und vertiefen (z. B.: Suiren = Wassertraining)

Interesse an einem Probetraining?

Kommen Sie vorbei:
Wakagi Dojo Biel
Treffpunkt: Seilerweg 64 (Sportplatzeingang)
2503 Biel, Schweiz
Dojoschrein Trainingszeiten:
Montag und Donnerstag, jeweils:
- Bujinkan ninpo taijutsu: 20 - 21.30 Uhr
- Meifu shinkage ryu: 21.30 - 22 Uhr